· 

Florenz


Man muss Florenz gesehen haben. Am Besten nehmen Sie sich so viel Zeit wie möglich, denn hier kann man locker ein paar Monate lang mit Besichtigungen sehr viel Freude haben. Meistens geht das aber leider nicht. 

Auf jeden Fall wäre es schön, wenn Sie sich zumindest Folgendes anschauen können:

Galleria dell'Accademia

Galleria degli Uffizi

Duomo

 

Weiteres natürlich die Kathedralen Santa Croce und Santa Maria Novella.

Schön sind auch der Palazzo Vecchio, Palazzo Strozzi, Palazzo Pitti.

Zeitaufwändiger sind Spaziergänge zum Giardino di Boboli, Forte di Belvedere und Giardino Bardini. Auf Via di Belvedere können wir (mehr unter Wanderungen) entlang der alte Stadtmauer spazieren.

Leider ist in den meisten Reisen zu wenig Zeit dafür vorgesehen. Aber auch dann, sollten Sie sich zumindest den Panorama Blick über Florenz nicht entgehen lassen. Nicht nur der Sonnenaufgang (siehe Blog Sonnenaufgang in Florenz) ist hier sehr beeindruckend, sondern auch der Blick während des Tages oder auch am Abend.

Und noch ein kleiner Tipp: Gehen Sie zu Fuß. Man kommt von einer Seite zur anderen innerhalb einer halben Stunde. Das Wasser kommt aus Sienna und ist trinkbar, die Leitungen sind allerdings alle veraltet und daher schmeckt es nicht wirklich gut. Man kann immer Wasser kaufen, die Geschäfte haben auch am Sonntag meist zwischen 10.00-20.00 Uhr offen. 

Typisches Essen: Steak Fiorentino (meistens nur halb durch, außer dass Sie dem Kellner sagen, dass Sie das Steak gut durch haben wollen) und relativ teuer und zeitaufwändig, denn es wird nur im Menu (also noch mit anderen Gängen verbunden) serviert. Zahlt sich aber aus.

Ich kenne natürlich auch Lokale, die auf Gruppen spezialisiert sind und das Essen schnell und günstig anbieten. 

Die Stadt Florenz ersucht, keine Reste auf der Straße liegen zu lassen. Es gibt hier ein sehr gutes System bezüglich der Müllabfuhr. 

Für den Besuch der Museen und Kirchen wird empfohlen, möglichst keine großen Gepäckstücke wie Rücksäcke mitzuführen, und es gibt fast überall Kontrollen, ähnlich wie beim Flughafen.  

Galleria dell'Accademia

Galleria degli Uffizi

Duomo


Die Karten am Besten per Internet reservieren und bezahlen. Oder man stellt sich möglichst früh an. Mit langen Wartezeiten ist dann zu rechnen.

Das Werk von Brunelleschi ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Karten und fixen Besuchstermin muss man unbedingt im Voraus reservieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Für schöne, erlebnisreiche Reisen 

 E-Mail:

office@guide-nicole.com

Nicoleta Schiel Foto copy right by  © Franz Pfluegl
Nicoleta Schiel - Foto copy right by ©Franz Pfluegl

Das Beste für meine Gäste


Als Reisender sieht man viel Schönes aber nicht nur. Haben Sie etwas gesehen, was nicht sein sollte aber Sie sind nicht sicher, ob einen Notruf  gerechtfertigt ist? Merken Sie sich den Ort und das Aussehen der Personen. Sie können später unter folgenden Links Ihre Beobachtungen auch Anonym melden:

E-Mail an: meldestelle@interpol.at

Letzte Aktualisierung: Dezember 2018